Zum Hauptinhalt springen

Der Montessori Verein Landkreis Erding e.V. ist Mitglied im „Familienpakt Bayern“

Der Montessori Verein Landkreis Erding e.V. ist seit Juli 2022 Mitglied in der bayernweiten Initiative „Familienpakt Bayern“.

„Es ist uns im Verein ein Anliegen, Familienfreundlichkeit nachhaltig zu etablieren. Unsere Wirtschaft wird nur dann auch in Zukunft für Fachkräfte attraktiv und damit wettbewerbsfähig sein, wenn wir ein familienfreundliches Klima schaffen. Dazu möchten wir aus Überzeugung einen Beitrag leisten. Jede Maßnahme zählt. Der „Familienpakt Bayern“ liefert dafür Anregungen und Informationen und bietet uns eine Plattform, um uns mit anderen Unternehmen über ganz konkrete Maßnahmen auszutauschen“, so Petra Witting, Geschäftsführerin.

Wir haben bei uns im Verein beispielsweise schon mit der Gründung die Möglichkeit geschaffen, Betreuungsplätze für die Kinder von Mitarbeiter*innen in unseren Einrichtungen in Anspruch zu nehmen. Neben einer betrieblichen Altersversorgung für unsere Mitarbeiter*innen, ist es uns sehr wichtig, die Arbeitszeiten so familienfreundlich wie möglich zu gestalten. Dafür ermöglichen wir z.B. im Verwaltungsbereich weitestgehend flexible Arbeitszeiten und Homeoffice. Ebenso haben wir Wert darauf gelegt, dass nicht nur unsere Lehrkräfte mit den über den Digitalpakt geförderten Laptops ausgestattet sind, sondern auch alle pädagogischen Assistenzkräfte, um die Möglichkeit zum Homeoffice wo immer möglich zu nutzen. Damit schaffen wir die notwendige Flexibilität für Familien“, so Frau Witting. Viele weitere Ideen wie Betriebssport/Yoga als gesundheitliche Vorsorge sind in Planung.

Mit dem 2015 ins Leben gerufenen „Familienpakt Bayern“ verfolgen die Bayerische Staatsregierung, der Bayerische Industrie- und Handelskammertag e. V. (BIHK), die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und der Bayerische Handwerkstag (BHT) das Ziel, das Zukunftsthema Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der unternehmerischen Wahrnehmung zu schärfen. Bayerische Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber erhalten neue Impulse, Fachinformationen und praxisnahe Hilfestellungen, um ihre innerbetriebliche Familienfreundlichkeit zu verbessern. Außerdem ermöglicht der „Familienpakt Bayern“ den Betrieben, sich untereinander zu vernetzten und sich über Herausforderungen einer familienfreundlichen Personalpolitik auszutauschen.


Weiterführende Informationen zum Familienpakt unter www.familienpakt-bayern.de.

Neue Geschäftsführung im Montessori-Verein etabliert

Der Montessori-Verein im Landkreis Erding und damit das Montessori-Kinderhaus in Erding sowie die Montessori-Schule in Aufkirchen haben eine neue Geschäftsführung.

Leonie Schwarzenberg und Petra Witting übernahmen in den letzten Monaten schrittweise die Aufgaben von Karin Fengler-Mensah, die im Februar 2022 in den verdienten Ruhestand verabschiedet wurde. Umsichtig, weitsichtig, mit Ideenreichtum und immer mit sehr viel Leidenschaft hatte sie über 25 Jahre die Geschicke des Vereins geleitet und die Weiterentwicklung des Vereins mit Schule und Kinderhaus vorangetrieben, so dass die Montessori-Einrichtungen aus der Erdinger Bildungslandschaft inzwischen nicht mehr wegzudenken sind.

Seit dem Sommer 2021 verstärkt Leonie Schwarzenberg die Geschäftsführung, insgesamt ist sie bereits seit neun Jahren beim Montessori-Verein beschäftigt. Sie besuchte selbst schon als Kindergartenkind in das Montessori-Kinderhaus und gehört zu den damaligen Gründungskindern. Auch ihre eigenen drei Kinder gehen inzwischen in die Montessori-Schule bzw. das Montessori-Kinderhaus.

Petra Witting ergänzt seit Januar 2022 die Geschäftsführung. Auch sie ist schon seit mittlerweile fast zwei Jahren beim Verein tätig. Ihre Tochter besucht ebenfalls die Montessori-Schule.

Die ehemalige Geschäftsführerin, Karin Fengler-Mensah, möchte sich auch weiter im Verein für bestimmte Projekte engagieren.

Ostergrüße

Unsere Monte-Kinder haben Ostergrüße gemalt und gezeichnet für die vielen Helferinnen und Helfer, die sich um hilfe- und pflegebedürftige Menschen in dieser Krisenzeit kümmern.

Im Namen des Montessori Vereins Erding e.V. hat Karin Fengler-Mensah diese Grüße an die Pflegedienstleitung der "Corona-Intensivstation" im Kreiskrankenhaus Erding und an Rettungsdienste, Pflege- und Altenheime weiter geleitet.

Vielen Dank allen Kindern, die sich an dieser Aktion beteiligt haben!