Zum Hauptinhalt springen

Willkommen in der Mittagsvilla - 1. bis 3.Jahrgang

Gleich links neben dem Eingangstor steht unsere Mittagsvilla.
Die Rampe hoch, durch die Tür und schon befinden Sie sich mitten drin im quirligen Geschehen. Kinder, die vom Sandkasten kommen, ihre Schuhe und Jacken ausziehen, um im großen Hauptraum den Hunger und Durst kurz zu stillen - bevor es wieder raus geht an die frische Luft. Prinzen und Prinzessinnen, die aus dem Verkleidungszimmer schreiten, um hoheitsvoll einen Keks in Empfang zu nehmen und sich dabei ihre Krone zurechtrücken. Oder zukünftige Architektinnen und Baumeister, die mit Legosteinen kleine Kunstwerke bauen, aus großen weichen Steinen Höhlen und Hütten konstruieren und noch vieles mehr. Auch sie kommen immer wieder gern in den Hauptraum, das Zentrum der Betreuung am Nachmittag. Hier steht ein großer, langer Tisch in der Mitte, an dem die Kinder ihren Platz finden. Zuerst beim täglichen Mittagessen (Ersties). Hier tauschen die Kinder gern Neuigkeiten aus. Später läd dieser Tisch zum Basteln, Malen und Spielen ein. Auf einem Nebentisch wird jeden Nachmittag ein kleiner Snack angeboten und immer stehen Karaffen voll Wasser und Gläser bereit, um den Durst zu löschen. Durch den Raum gehend kommt man schließlich in unseren Ruhebereich. Hier darf nur hinein, wer still sein kann und vor allem möchte. Es stehen Bücher und große Kuschelkissen zur Verfügung, um entspannt ein Buch zu lesen oder aber auch mal die Augen ein bisschen zu schließen (um im Allgemeinen und besonderen über die Welt nachzudenken). Ruhe muss hier auch herrschen, da dieser Bereich unter anderem für die „Hausaufgaben“ genutzt wird. In Anführungszeichen deshalb, weil das Arbeiten an den schulischen Heften rein freiwillig ist. Die Kinder entscheiden selbst, in welchem Umfang und ob überhaupt darin gearbeitet wird. Liebe Eltern, Sie werden erstaunt sein, zu welcher Ausdauer die Schüler*innen fähig sind, wenn der Druck weg ist. Wir müssen sie häufiger bitten, die Hefte zu schließen, als sie aufzuschlagen!
Natürlich gibt es auch eine kleine Küche. Hier wird das Mittagessen für die Ersties ausgeteilt, der Snack am Nachmittag vorbereitet, hier finden Streitschlichter-Gespräche statt und es werden kleine Blessuren verarztet.
Zur Seite stehen den Schüler*innen drei erfahrene Mitarbeiterinnen, sie sind jederzeit für die Grundstufenkinder da und Ansprechpartner in allen Fragen. 

Montag bis Donnerstag, ab 12.30 Uhr steht die Tür der Mittagsvilla offen. Die Betreuerinnen bereiten den Mittagstisch und erkundigen sich, welche Kinder fehlen. Ab 12.45 kommen dann die ersten Schüler. Als erstes nehmen sie ihre Anwesenheitskarte ab und melden sich somit für den Nachmittag an. Die Großen (Zweities und Dritties) gehen danach zurück ins Schulhaus und essen dort. Die Ersties bleiben in der Mittagsvilla und essen gemeinsam am großen Tisch.

Ab 13.15 Uhr schicken wir die Schüler*innen zu ihren AGs. Alle Anderen können sich in den einzelnen Räumen aufhalten. Wer will, kann draußen auf dem Außengelände der Schule verschiedenen Freizeitaktivitäten nachgehen. Es gibt einen großzügig angelegten Spielplatz mit verschiedenen Möglichkeiten zum Klettern, Buddeln und Bauen. Auf dem Sportplatz ist genügend Raum für verschiedene Ballspiele. Auch die Boulderwand zum Klettern ist beliebt, genau wie der weitere Sandplatz. Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit, verschiedene Spielsachen und Bälle auszuleihen. 

Die Nachmittagsbetreuung schließt um 15.45 Uhr. Die Betreuerinnen achten darauf, dass ihre Kinder rechtzeitig zum Bus gehen. Dennoch kann es vorkommen, gerade in der ersten Zeit, dass der Bus verpasst wird. In diesem Fall werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie bitten, ihr Kind abzuholen. Die Betreuerinnen werden in diesem Fall so lange in der Schule bleiben, bis sie ihr Kind in Empfang nehmen. Das Gleiche gilt auch, wenn Sie sich bei der Abholung verspäten sollten. Wir lassen kein Kind allein vor dem Tor stehen.

Die MIttagsvilla erreichen Sie unter 08122-2296431 oder ganztagesschule@montessori-erding.de