Zum Hauptinhalt springen

FAQ - OGTS – Montessori Aufkirchen

Was bedeutet OGTS?
OGTS steht für „Offene GanzTagesSchule“.
Das ist ein vom Staat gefördertes Konzept für Schulen, die eine Betreuung am Nachmittag für alle Schüler anbieten. An manchen Schulen organisiert das ein externe Kooperationspartner, bei UNS ist das alles unter einem Dach. Träger ist der Montessori-Verein Erding e.V.

Muss mein Kind an der Ganztagesschule teilnehmen?
An unserer Schule ist die Teilnahme an der OGTS in der Grundstufe freiwillig. Ab der 4. Jahrgangsstufe nehmen alle Schülerinnen und Schüler an der OGTS teil. Dies wird durch die zwei verpflichtenden Unterrichts-Nachmittage in der Mittelstufe abgedeckt.

Wann muss ich mein Kind zur OGTS anmelden?
Jedes Jahr im Mai erhalten alle Eltern ein Schreiben der Schule. Hierin werden sie gebeten, ihren Bedarf für die OGTS des kommenden Schuljahres anzumelden. Auf dieser Grundlage stellen wir die Anträge für die Finanzierung der Ganztagesschule. In den Sommerferien (August) wählen dann die Eltern mit ihren Kindern die jeweiligen Betreuungstage und –Angebote aus.

Wie viele Tage kann ich mein Kind für die Ganztagesschule anmelden?
Ein Kind muss an mindestens 2 Nachmittagen bis 15:45 Uhr an der Schule angemeldet sein (und auch anwesend sein!), um an der OGTS teilzunehmen.

Kostet uns die Teilnahme an der OGTS etwas?
Nein. Die Kosten für die Offene Ganztagesschule werden durch den Staat gefördert. Bis zum Stichtag am 1. Oktober müssen die angemeldeten Kinder beim Schulamt gemeldet sein, damit eine entsprechende Förderung gezahlt wird. Allerdings können bei uns an der Schule Materialkosten für die AGs anfallen.

Kann ich mein Kind auch nur an einem Tag zu einer AG anmelden?
Ja. Das geht aber nur in der Grundstufe. Allerdings nimmt das Kind dann nicht an der OGTS teil und es fallen monatliche Gebühren an.

Kann ich mein Kind auch schon um 14:30 Uhr von der Schule abholen?
Nein. Im Regelfall geht das nicht. Es besteht eine Anwesenheitspflicht bis 15:45 Uhr, wenn Ihr Kind zur OGTS angemeldet ist. Es gibt allerdings Ausnahmen: Sollten Sie einen Arzttermin oder z.B. eine Einladung zu einer Feier für Ihr Kind haben, können Sie ihr Kind abmelden. Füllen Sie dazu bitte rechtzeitig den Antrag zur Befreiung vom Nachmittags-/Ganztagesunterricht aus und geben Sie ihn in der Schule ab (d.h. bis spätestens drei Tage vorher).

Wo finde ich so einen Antrag?
Diesen Antrag erhalten Sie im internen Bereich auf unserer Homepage.

Mein Kind hat regelmäßige Therapietermine oder Sporttraining und könnte nicht daran teilnehmen, wenn es bis 15:45 Uhr in der OGTS bleiben muss – was dann?
Regelmäßige Therapietermine oder auch Trainingszeiten während der Nachmittagszeit können wahrgenommen werden, wenn der Schule ein Schreiben der Praxis oder des Vereins vorliegt. Daraus muss hervorgehen, wann die Therapie- oder Trainingszeiten sind.

Kann mein Kind ein warmes Mittagessen in der Schule erhalten?
Ja. Alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler bekommen garantiert ein warmes Mittagessen. Darüber hinaus gibt es täglich die Möglichkeit, warmes Essen am Kiosk für 3,50€ zu kaufen. Allerdings ist dieses Angebot sehr begrenzt und reicht nicht für alle SchülerInnen.

Gibt es auch vegetarisches Mittagessen?
Ja, wir bieten auch immer eine vegetarische Variante zum warmen Mittagessen an. Diese gibt es aber nur für angemeldete SchülerInnen.

Mein Kind hat verschiedene Lebensmittelunverträglichkeiten – kann es trotzdem in der Schule am warmen Mittagessen teilnehmen?
Ja. Bei der Essensbestellung werden die Lebensmittelunverträglichkeiten abgefragt. Allerdings können wir nicht für jedes Kind jeden Tag schauen. Die Kinder müssen auch selbst Bescheid wissen, was sie vertragen und was nicht. Im internen Bereich unserer Homepage stehen der Speiseplan und auch die jeweiligen Inhaltsstoffe zum Nachlesen zur Verfügung.

Gibt es zum Mittagessen etwas zu trinken?
Ja. Die Schülerinnen und Schüler können jederzeit ihre eigene Trinkflasche zum Mittagessen mitnehmen, bei Bedarf können sie sie mit Wasser auffüllen. Außerdem bieten wir Getränke, wie z.B. Mineralwasser und Fruchtschorlen, am Kiosk zum Verkauf an.

Kann mein Kind mittags auch eine mitgebrachte Brotzeit essen?
Ja. Es ist jederzeit möglich, auch das Mittagessen von zuhause mitzubringen. Die Kinder essen gemeinsam, egal ob sie ein Schul-Mittagessen oder eine selbstgemachte Brotzeit zu sich nehmen.

Gibt es Aufgaben, die mein Kind für das gemeinsame Essen übernehmen muss?
Ja. Die Grundstufen-SchülerInnen kümmern sich morgens darum, dass im Essensbereich die Stühle von den Tischen gehoben werden. Ab der Mittelstufe gibt es ein rotierendes System des Tischdienstes. Die eingeteilten Schülerinnen und Schüler wischen nach dem gemeinsamen Mittagessen die Tische wieder ab und stellen die Stühle nach oben, damit am Nachmittag unter den Tischen geputzt werden kann. Die Einteilung erfolgt jeweils in den Klassen. Jeder Schüler muss im Laufe des Jahres auch Tischdienst machen.

Welche AGs werden an der OGTS angeboten?
Wir haben ein breit gefächertes Angebot aus unterschiedlichen Bereichen, darunter Sport und Bewegung, Musik, Kunst, Natur und Technik, Werken und Lernen. Das AG-Angebot kann sich von Schuljahr zu Schuljahr verändern.

Muss mein Kind am Nachmittag für die Schule arbeiten?
Nein. In der Mittagsvilla und im Lernstudio können die SchülerInnen auf eigenen Wunsch an ihren Freiarbeitsmaterialien oder ihrem Pensum arbeiten. Wir bieten Zeit und Freiräume an, in denen die Kinder arbeiten können. Allerdings entscheiden sie selber darüber, was und wieviel sie erledigen möchten. Wenn die Kinder am Nachmittag lieber etwas anderes tun möchten, dann lassen wir sie auch.

Mein Kind braucht am Nachmittag für die Freiarbeit Unterstützung. Bekommt es das?
Ja. In Absprache mit den Lehrern/innen setzen wir uns gezielt mit einzelnen Schülern zusammen und unterstützen sie bei ihren Aufgaben. Darüber hinaus stehen wir allen SchülerInnen als Ansprechpartner zur Seite.

Was bedeutet OGTS in unserer Grundstufe?
Die Kinder können für 2, 3 oder 4 Tage zur OGTS angemeldet werden
Die Kinder können von 12:45 Uhr - 13:15 Uhr ein warmes Mitttagessen erhalten (Anmeldung dazu ist erforderlich) Ersties essen in der Mittagsvilla, Zweities und Dritties essen im Essensbereich des Schulhauses
Die Betreuungszeit in der Mittagsvilla geht verpflichtend bis 15:45 Uhr
Die Kinder können sich zweimal jährlich für verschieden AGs anmelden: zu Beginn des Schuljahres und zum Halbjahr. Nach der Einteilung ist die Anwesenheit in dieser AG für ein Schulhalbjahr verpflichtend.
Die Kinder können auch ohne AG am Nachmittag in der Mittagsvilla sein und dort spielen, basteln oder für die Schule arbeiten.

Was bedeutet OGTS in unserer Mittelstufe?
In der Mittelstufe gibt es 2 verpflichtende Nachmittage an der Schule, die SchülerInnen können auch für 3 oder 4 Tage zur OGTS angemeldet werden
Die Kinder können von 12:45 Uhr - 13:15 Uhr ein warmes Mitttagessen erhalten (Anmeldung dazu ist erforderlich), alle Kinder essen im Essensbereich des Schulhauses
Die Betreuungszeit im Lernstudio geht verpflichtend bis 15:45 Uhr
Falls Nachmittagsunterricht ausfällt, werden die Kinder im Lernstudio betreut
Montags gibt es jeweils verpflichtend AGs zu wählen (zu Beginn eines Schuljahres)
Dienstags und donnerstags können die SchülerInnen verschiedene AGs wählen. Nach der Einteilung ist die Anwesenheit in diesen AGs verpflichtend für das gesamte Schuljahr

Was bedeutet OGTS in unserer Oberstufe?
In der Oberstufe gibt es 2 verpflichtende Nachmittage an der Schule, die Jugendlichen können auch für 3 oder 4 Tage zur OGTS angemeldet werden
Die Oberstufenschüler können von 12:45 Uhr - 13:15 Uhr ein warmes Mitttagessen erhalten (Anmeldung dazu ist erforderlich), alle Oberstufenschüler essen im Essensbereich des Schulhauses
Die Betreuungszeit im Lernstudio geht verpflichtend bis 15:45 Uhr
Falls Nachmittagsunterricht ausfällt, werden die Jugendlichen im Lernstudio betreut
An den unterrichtsfreien Nachmittagen können die SchülerInnen verschiedene AGs wählen. Nach der Einteilung ist die Anwesenheit in diesen AGs verpflichtend für das gesamte Schuljahr

Was bedeutet OGTS in unserer Abschlussstufe?
In der Abschlussstufe gibt es 2 verpflichtende Nachmittage an der Schule, die Jugendlichen können auch für 3 oder 4 Tage zur OGTS angemeldet werden
Die Schüler der Abschlussstufe können von 12:45 Uhr - 13:15 Uhr ein warmes Mitttagessen erhalten (Anmeldung dazu ist erforderlich)
Die Betreuungszeit im Lernstudio geht verpflichtend bis 15:45 Uhr
Falls Nachmittagsunterricht ausfällt, werden die Jugendlichen im Lernstudio betreut.
An den unterrichtsfreien Nachmittagen können die SchülerInnen verschiedene AGs wählen. Nach der Einteilung ist die Anwesenheit in diesen AGs verpflichtend für das gesamte Schuljahr.

Was passiert in der Mittagsvilla?
Die Mittagsvilla liegt am Eingang des Schulgeländes.
Vormittags wird sie von verschiedenen Kleingruppen und Therapeuten genutzt.
Ab 12:45 Uhr gehört die Mittagsvilla unseren GrundstufenschülerInnen. Nach Unterrichtsschluss kommen alle angemeldeten SchülerInnen aus der Schule hierher, nehmen ihr Kärtchen ab und melden sich an. Danach essen die Ersties mit den Betreuerinnen in der Mittagsvilla, die Zweities und Dritties gehen zum Essen wieder ins Schulhaus.
Nach der Mittagspause können sich die Grundstufenschüler in den verschiedenen Räumen der Mittagsvilla aufhalten. Hier können Sie spielen, basteln und arbeiten. Ein Nachmittagssnack steht hier bereit – und es wird das eine oder andere Problem gelöst und Tränen werden getrocknet.
Die Grundstufenschüler können auch draußen spielen: auf dem Spielplatz, dem Sportplatz, im Sand oder auf dem Schulhof, allein oder in Gruppen. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Spielmaterialien stehen zur Verfügung.
Wenn Sie Ihr Kind ausnahmsweise mal früher abholen müssen, melden Sie es bitte bei einer Betreuerin der Mittagsvilla ab.
Um 15:45 Uhr ist „Buszeit“ und die Kinder werden zu ihren Bussen geschickt. Sollten Sie Ihr Kind selbst abholen, seien Sie bitte spätestens um diese Uhrzeit an der Mittagsvilla.

Was passiert im Lernstudio?
Das Lernstudio befindet sich 1.OG des Schulgebäudes.
Vormittags wird es von kleinen Lerngruppen genutzt, in der Pause von 10:45 Uhr bis 11:15 Uhr hat hier der Schülerladen geöffnet.
Ab 13:15 Uhr ist das Lernstudio für alle Schülerinnen und Schüler ab der Mittelstufe geöffnet. Allerdings sollen sich die Kinder nur zu den unterrichtsfreien oder den AG-freien Zeiten aufhalten.
Im Lernstudio können die SchülerInnen schulische Aufgaben erledigen, oder aber spielen, basteln, lesen und sich ausruhen. Auch einen Nachmittagssnack gibt es hier.
Sollten Sie Ihr Kind ausnahmsweise mal früher abholen müssen, sagen Sie bitte den Betreuerinnen im Lernstudio Bescheid.
Ab 15:45 Uhr ist auch hier „Buszeit“ und die anwesenden SchülerInnen werden zu den Schulbussen geschickt.

Ich habe weitere Fragen – an wen kann ich mich wenden?
Alle schulischen Fragen stellen Sie bitte den jeweiligen Lehrerinnen und Lehrern.
Wenn sie Fragen zur OGTS haben, können Sie sich jederzeit an Frau Semmerow wenden unter:
ganztagesschule@montessori-erding.de

Dies betrifft alle Fragen zur Betreuung oder zu den AGs (diese werden nicht von den LeiterInnen eingeteilt!). Fragen zur Mittagsvilla oder dem Lernstudio können Sie hier ebenfalls loswerden – oder Sie wenden sich direkt an die Betreuerinnen. DANKE