Die Rolle der Eltern

Die Basis für eine erfolgreiche pädagogische Arbeit im Kinderhaus ist die vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erziehern und Erzieherinnen.

Die Elternarbeit in unserem Kinderhaus hat einen hohen Stellenwert, da wir als eine familienergänzende Einrichtung nur in Zusammenarbeit mit den Eltern erfolgreich sein können. Als Elterninitiative sind wir auf die engagierte Mitarbeit aller Eltern angewiesen. Eltern haben die Chance, aber auch die Pflicht, durch ihre aktive Mitarbeit den Kindergarten zu entlasten und mitzugestalten. Ihr Engagement bereichert die Arbeit in der KiTa und ist deshalb auch willkommen. Eltern haben die Möglichkeit ihre Ideen, ihre Kreativität oder Mithilfe aller Art verantwortungsvoll einzubringen.

 

Zum Beispiel durch:

• administrative Aufgaben im Aufsichtsrat des Montessori Vereins

• beratende Aufgaben im Elternbeirat

• praktische Aufgaben in den einzelnen Arbeitsgemeinschaften (Haus und Garten AG, Feste AG, Inklusions AG, Englisch AG, Wald AG, Monte-Material AG…)

Die Eltern bringen hierfür einrichtungsübergreifend (Kinderhaus oder Schule) mindestens 30 Arbeitsstunden je Familie und mindestens 15 Arbeitsstunden je Alleinerziehende im Kindergartenjahr ein. Die Eltern erleben sich dadurch als ein Teil des Kinderhauses und sind Vorbild für ihre Kinder, da sie sich engagiert am Geschehen im gesamten Kinderhaus beteiligen.

 

Flohmarkt 27. Juli ENTFÄLLT!!!

------------------------------------------

Von 10-16 Uhr findet wieder monatlich ein allgemeiner Hobby-Flohmarkt auf dem Außengelände der Montessori Schule Aufkirchen statt.

Hier finden Sie alles, was Keller, Garage und Dachboden so zu bieten haben.

Info für Verkäufer: Die Standgebühr für einen Tapeziertisch (bitte selbst mitbringen!) beträgt 10.- Euro.

Aufbau ist um 9 Uhr.

Ab sofort: Infos und Tischreservierung bei Karin Semmerow flohmarkt@remove-this.montessori-erding.de

Termine zum Vormerken: 21.09., 19.10.